• Fabian

Eisvogel (Alcedo atthis)

Aktualisiert: 1. Aug 2018

Die Eisvögel essen am liebsten Fische, Wasserinsekten, Krebse oder auch Kaulquappen. Aus diesem Grund wird er auch Kingfisher genannt. Ein wahres Juwel unter den verschiedenen Vogelarten.

Die Suche nach einem Eisvogel gestaltet sich sehr schwierig. Obwohl die Vögel so schön bunt sind, sind sie perfekt getarnt. Ist der Vogel am Jagen sieht man ihn kaum - so gut getarnt von seinen blauen Federn, erkennt man sie auf der Wasseroberfläche kaum. Sitzt der Eisvogel auf dem Baum, ist er auch schwer zu erkennen, da sein orange-brauner Bauch perfekt getarnt ist. Auch sein Pfeiffen - so exklusiv wie sein Gefieder. Atemberaubend!

Am liebsten setzten sie am Ufer auf Ästen und Zeigen die über das Wasser hängen oder nahe am Wasser sind um ihre Beute zu erspähen. Haben sie die Beute entdeckt geht alles wahnsinnig schnell - und schnappt sich die Beute indem er sich fast senkrecht ins Wasser stürzt. Hat er etwas gefangen fliegt er zurück auf seinen Ast und schlägt die Beute zu Tode und verspeist diese.


Schon gewusst: Der Eisvogel fängt Fische im und unter Wasser - kann jedoch gar nicht schwimmen.



Die Nester bauen Sie in Erdhöhlen neben langsam fliessenden bis stehenden Gewässer mit guten Sichtverhältnissen. Wenn es nicht zu kalt wird im Winter und nicht alles einfriert, können sie sehr gut bei uns in Mitteleuropa überwintern. Die Jungvögel werden nach der Brut noch einige Zeit von den Eltern betreut. Bis sie dann ihre eigene Höhle suchen / bauen.


Im Sommer ist er zudem auf ungestörte, offene Steilwände als Brutwände angewiesen. Das Kanalisieren von Bächen und Flüssen und die Gewässerverschmutzung brachten den Eisvogel in Bedrängnis.. Die Zerstörung seiner Lebensräume ist die wichtigste Gefährdungsursache. Der Schutz des Eisvogels und seiner Lebensräume ist dringlich!

Da der Kot des Eisvogels eine spezielle Substanz hat und er desshalb nicht in seine Höhle kotet, badet und reinigt sich der Vogel ausserhalb der Höhle und ganz in der Nähe seines Nestes. Dabei kann man Ihn sehr gut beobachten.






43 Ansichten

Links

Anschrift

Fabian Di Nicola

Herrenhofstrasse 26

CH 9244 Niederuzwil

+41 79 572 96 50

info@bj-photos.com

Copyright © 2018 Fabian Di Nicola 
Alle Rechte vorbehalten.